Igitt, es ist Papier!

Tweet

Wenn ich nach ein paar Tagen im „Wired“-Labor zumindest eines häufiger gehört habe, dann die erstaunten Feststellungen, dass es ja ein Papier-Magazin ist, dass wir da machen. Papier! Für Technik- und Digitalaffine! Geht´s eigentlich noch?
Und während ich gerade so an meinen Themen rumrecherchiere, stelle ich fest, dass ich mir über alles mögliche dabei Gedanken mache, […]

Beobachtungen in einer verstörten Branche

Tweet

Gerade eben wäre der richtige Zeitpunkt für einen ordentlichen Rant. Weil ich aber nicht sonderlich gut ranten kann, bleibt es bei ein paar unsortierten Beobachtungen aus einer Branche, die sich momentan merkwürdig mutlos, verstört und kaum zukunftsfähig zeigt. Eine Woche voll mit Zitaten und Debatten, anhand derer man sich fragt, ob nicht ein beträchtlicher Teil […]

Potentaten gründen keine Hauptabteilung Twitter

Tweet

Richard Gutjahr hat sich heute beim Medienforum NRW an afrikanische Potentaten erinnert gefühlt. Nicht, weil man dort neuerdings auch über Globalpolitisches spricht, sondern weil ihm die Sendergewaltigen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk so vorkommen. Gutjahr kritisierte damit insbesondere den öffentlich-rechtlichen Umgang mit sozialen Netzen. Und weil das mit den Potentaten kein wirklich netter Vergleich ist, zeigte sich […]

Eine kleine App-Kritik (10): Paper Late

Tweet

Natürlich kann man sich immer noch (und vermutlich auch noch für lange Zeit) trefflich darüber streiten, was eine App einer Tageszeitung alles leisten kann/soll/muss. Es wäre ziemlich unverschämt gelogen, würde ich behaupten, darauf eine endgültige Antwort zu haben. Wirklich sicher bin ich mir nur in einem: Auf einem multimedialen und hyperkonvergenten Gerät wie dem iPad […]

Der hyperlokale Heile-Welt-Onkel

Tweet

Kann es sein, dass unser Verständnis von Lokaljournalismus jahrzehntelang ein einziges, großes Missverständnis war?
Die Anfrage kam von einer Passauer Studentin: Sie schreibe ihre Masterarbeit zum Thema „Hyperlokaler Journalismus“, ob ich ihr ein paar Fragen zum Thema beantworten könne? Und so saßen wir heute eine gute Stunde zusammen und plauderten über die Zukunft des Lokalen und […]

Eine kleine Debatte in der „Drehscheibe“

Tweet

Wie ist das eigentlich mit diesen Sozialen Netzwerken? Manchmal wird man ja den Eindruck nicht los, als ob das Verständnis vieler traditioneller Redaktionen immer noch so ist, dass es völlig ausreichen würde, ab und an mal ein paar Links zu Facebook oder twittern zu schleudern und dann ist es auch wieder gut. Dabei könnte es […]

Patient auf Intensivstation wünscht Sekt

Tweet

Wenn man die aktuellen Tarifverhandlungen zwischen dem DJV und den Verlegern verfolgt, dann bekommt man einen Eindruck davon, wie schwierig die Lage für viele vor allem unter den Regionalblättern inzwischen geworden ist. Dabei geht es nicht nur um die Frage, ob es nun mehr oder weniger Geld für Journalisten geben soll. Sondern darum, wie man […]

Der Selbsttest: Arbeiten mit einem einzigen Gerät

Tweet

Weil man ja nicht immer nur schlaue Bücher schreiben und aberwitzig anmutende Forderungen nach einem Überdenken des Berufsbilds stellen soll, wollte ich es am Wochenende selbst ausprobieren: Was passiert, wenn man mit nur einem Gerät zu einem Bundesligaspiel geht und darüber möglichst schnell, möglichst multimedial und mit einem minimalen technischen Aufwand berichten will? Und nachdem […]

Ein Berufswechsel – ohne den Beruf zu wechseln

Tweet

Wären wir ehrlich, wir Journalisten, die jeden Tag Zeitungen und Sendungen und Onlineangebote mit mehr oder weniger viel Inhalt befüllen, wir müssten unseren verehrten Kunden das Folgende sagen: Liebe Leute, das ist nicht das, was ihr denkt. Das hier ist nicht der ultimative Überblick über das, was heute in der Welt passiert ist. Und das, […]

Dahinter steckt manchmal auch ein dummer Kopf

Tweet

Kleiner Nachtrag zur FAZ-App-Kritik: Einer der größten Merkwürdigkeiten mit diesem ganzen komischen digitalen Zeugs ist ja, dass es anscheinend immer noch Menschen gibt, die glauben, da gehe es nicht so genau. Die FAZ jedenfalls wäre ein heißer Kandidat für das erste Unternehmen, bei dem eine 404-Meldung auf dem iPad Renaissance feiert.
Verzichtet hatten die klugen Köpfe […]