Da sitzen die, die schon immer da sitzen

Tweet

Ab und an interessiert es mich ja doch noch sehr, was eigentlich der „Dingolfinger Anzeiger“ macht. Das ist vermutlich nichts Ungewöhnliches, weil man ja vermutlich immer gerne weiß, was bei denen los ist, bei denen man seine ersten beruflichen Schritte gemacht hat. Das hat so ein bisschen was von Klassentreffen: Man will ja deswegen nicht […]

Die Doofen und die Lauten

Tweet

Über Sascha Lobo kann man sich wirklich gut amüsieren. Es ist ja immer wieder erstaunlich, wie jemand neben dem einen oder anderen interessanten Gedanken und gelegentlich auch sehr lesenswerten Texten vor allem hohen Unterhaltungsfaktor erzeugt. Ich gehöre sicher nicht zu den Sadomaso-Fanboys, die sich von ihm anmaulen lassen und darüber auch noch beglückt jubilieren. Aber […]

Wir machen die kleine Flattr

Tweet

Vor ein paar Monaten war die Euphorie mal wieder einigermaßen groß: Mit dem einfachen Bezahlen von Kleinstbeträgen sollten Nutzer es ermöglichen, dass Journalisten und Blogger wenigstens ein paar Euro einnehmen können — abseits der ohnehin deutlich kümmerlicher werdenden Honorarsätze in den Strukturen konventioneller Medien. Zugegeben, ich war zwar skeptisch, fand aber dennoch, dass die Idee […]

Zeitungen und das Warten auf einen abgefahrenen Zug

Tweet

Über die Zukunft von Printmedien macht sich die Branche gerade wieder ziemlich viele Gedanken. Das könnte auch daran liegen, dass ein bekanntes Objekt der Printmedien gerade hat verlauten lassen, selbst keine allzu große Zukunft mehr zu sehen. Auch wenn Verlag und Chefredaktion der „Frankfurter Rundschau“ naturgemäß die Dinge etwas anders sehen, de facto hat sich […]

Neun Thesen zum Qualitätsjournalismus

Tweet

Vorbemerkung: Nein, ich werde jetzt nicht zum hauptberuflichen Thesenaufsteller und eigentlich kursieren mir auch gerade viel zu viele Thesen zu irgendwas. Aber die Donauuniversität Krems in Österreich hat mich für ein Seminar in der übernächsten Woche zum Thema „Qualitätsjournalismus“ um meine Thesen zu ebendiesem gebeten. Und weil ich für Österreich ja bekanntlich nahezu alles mache, […]

Wie der staatsferne Staatsminister staatsferne Medien fördert

Tweet

Über uns Bayern muss man vor allem eines wissen (bevor ihr wieder alle über uns herfallt): Wir schaffen es mühelos, die scheinbar größten Widersprüche in uns zu vereinen. Wir reden gerne von der liberalitas bavariae, statten aber im Regelfall die CSU mit absoluten Mehrheiten aus. Wir sind ziemlich bodenständig und haben trotzdem den FC […]

Am besten die Zukunft verbieten

Tweet

Kaum ein Tag momentan, an dem nicht irgendwelche Mitteilungen im Ton der Entrüstung in der Mailbox landen: Die Printbranche fühlt sich mal wieder massiv misshandelt und zurückgesetzt und will am liebsten die Zukunft verbieten. Die Zeitungsverleger fordern den „freien Zugang“ zum iPad und der VDZ will wenigstens „Gleichberechtigung“ bei den Geschäften mit Apple. Man ist […]

Eine kleine App-Kritik (6): Die lustige Welt von Springer

Tweet

Nach der Veröffentlichung der Bild-App dachte ich ja nur, man habe bei Springers ein bisschen viel Rotwein bei der Weihnachtsfeier erwischt. Seit heute weiß ich: Es ist vermutlich noch viel schlimmer. Vielleicht enthält so ein iPad ja irgendwie bewusstseinsverändernde Sustanzen, was weiß man schon. In Eiern ist ja neuerdings auch Dioxin.
Jedenfalls habe ich mir heute […]

Ein Verdienstkreuz für die Dinos, bitte!

Tweet

Deutschlands Verlage würden von einer Rentnertruppe regiert, behauptet der „Journalist“ in seiner neuen Ausgabe — schrieb das aber in einer übrigens ziemlich hübschen Geschichte nicht selbst, sondern ließ das den Hamburger Medienprofessor Stephan Weichert sagen.  Tatsächlich ist diese Beobachtung wohl ziemlich richtig und vielleicht eine der vielen möglichen Erklärungen dafür, warum man bei vielen Häusern […]