Lokale Zukunft – oder: Das Beispiel Passau

Tweet

(Vorweg, keine Sorge: Es folgt kein PNP-Bashing, sondern nur die Bestandsaufnahme einer ebenso interessanten wie bezeichnenden Entwicklung.)
Es müssen schöne Zeiten für Zeitungsverleger gewesen sein bis vor wenigen Jahren. Wer eine regionale Tageszeitung herausgab, hätte sich auch eine Lizenz zum Gelddrucken geben lassen können. Ein Produkt, das weitgehend unersetzbar war, so wie Fernsehen und Radio eben […]

I want my MTV

Tweet

Gestern abend lief zum letzten Mal MTV im frei empfangbaren deutschen Fernsehen. Es gab als vorletzten Song „Don´t look back in Anger“, danach noch „Viva forever“ und man hatte somit gezeigt, dass man sich noch eine Art bitteren Resthumor bewahrt hatte. Danach verschwand, welch Ironie, der ehemalige Trendsetter in den Untiefen des Pay-TV und somit […]

Mit Gras im Mund und einem verständnislosem Blick

Tweet

Gerade eben bin ich dabei, meine ganzen CD´s rauszuhauen und ein wenig Ordnung in Kram zu schaffen, der sich über die Jahre hinweg nun mal so ansammelt. Unfassbar viel Papier, das da gerade weggeschmissen wird. Unzählige Datenträger, die im wahrsten Sinne des Wortes verstaubt sind. Desweiteren gefunden: ein Discman, ein analoges Aufnahmegerät, ein altes Handy, […]

Wir könnten auch das Telefon wieder abschaffen

Tweet

Schon bald werde dieses Gerät wieder verschwinden. Niemand brauche es, es sei wenig nutzbringend, sondern sogar im Gegenteil eher gefährlich. Es befördere die unnötige Kommunikation und sorge letztendlich schnell für Ermüdung und Überforderung. Gemeint war mit dieser Analyse irgendwann zu Anfang des 20. Jahrhunderts — das Telefon (die Argumentation wiederholte sich übrigens nahezu punktgenau so, […]

So wird man iPad-Guru: Nix Genaues weiß man nicht

Tweet

Irgendwie war die Gemeinde der Berufstwitterer, Profifacebooker und alles-schon-ein-bisschen-eher-Wisser heute mal wieder in mittelgroßer Aufregung: Eine neue Studie aus den USA hatte es mit bahnbrechenden Erkenntnissen ins Netz geschafft, die Retweet-Quote und die Zahl der Like-Buttons hat vermutlich Auswüchse angenommen,  als wenn Jürgen Klopp Bundeskanzler geworden wäre (und Frau Merkel dafür Borussia Dortmund übernimmt). Zu […]

Verleger, Verbände und Verluste

Tweet

(Ich habe diese Überschrift wirklich nur gemacht, weil ich endlich mal so ne richtig platte Alliteration haben und mich einmal wie ein Redakteur von „Spiegel Online“ fühlen wollte).

Unser Buch Co-Autor Gerhard Rettenegger hat mir dieser Tage einen schönen Vergleich erzählt. Als die Autos der Pferdekutsche folgten, da sahen sie erst einmal aus wie Pferdekutschen — […]

Ein Buch – das Update (22): Unter den Linden

Tweet

Salzburg, München, Köln, Dresden, Essen, Berlin. Zug, Flugzeug, S-Bahn. 4.30 Uhr aufstehen, hin und zurück am selben Tag, übernachten im Hotel. Fersehen, Radio, Blog, Internet. Es war schon ziemlich interessant zu sehen, wie sich am Samstag  Menschen zu ein und dem selben Ziel aufmachten und wie sie dort hinkamen. Ziel, das war die Berliner Niederlassung […]

Die Hüter des Apfels und das Ende des Mittelstands

Tweet

Steve Jobs ist also angeblich der Meinung, dass Apps, die lediglich einen einzigen Radiosender ausstrahlen, „Spam“ und somit überflüssig sind. Deswegen sollen solche Apps in den Apple-Stores künftig keinen Platz mehr haben. Zwar ist das noch keine wirklich offizielle Aussage und auch die Begründung dafür hat anscheinend weniger mit Inhalten, als mit einem Entwickler-Modell zu […]

Schwimmende Leiterwagen – oder: Print ist weg

Tweet

Wenn man liest, was sie momentan so alle von sich geben, die Jungs aus den großen Verlagshäusern, dann weiß man nicht: Leiden sie momentan alle unter Selbstzerknirschung, an Masochismus oder möglicherweise einfach nur unter dem Zwang, gen Jahresende, wenn nochmal die große Zeit der Panels beginnt, irgendetwas schlagzeilenträchtiges von sich zu geben? VDZ-Chef Hubert Burda […]

Eine kleine App-Kritik (3): Ein spiegelnder Stern

Tweet

Lustig, oder? Da gibt es gerade mal eine Handvoll Apps aus deutschen Verlagshäusern — und schon kann (muss) man von Standards sprechen. Das kann man auslegen wie man mag, wenn man ein bisschenmotzig drauf ist, könnte man anmerken: Das ist wie bei der Gestaltung von Webseiten, einer (Spiegel Online) macht was vor, die anderen machen […]