2012 – oder: Bleibt alles anders

2011 ist man mit ein bisschen Glück einer ganzen Reihe von ehemals halbanalogen Menschen aus der Branche begegnet, die ziemlich stolz auf sich und zufrieden mit der Medienwelt waren. Das…

Journalismus des Jahres: Online

Zugegeben, die Wahl der Journalisten des Jahres im "Medium Magazin" fand ich früher ungefähr so spannend wie die Kür eines "Mitarbeiter des Monats". Das war zwar immer alles ganz amüsant…

Journalistische Resterampen

Wie hält es die deutsche Presse (in Form von Tageszeitungen) eigentlich mit ihrer Rolle in der digitalen Öffentlichkeit? Darüber wurde vor lauter Selbstbespiegelung in den letzten Jahren kaum gesprochen, weil…

Die Grundlosversorger

Die "Berliner Gazette" hat heute auf einen ebenso interessanten wie beinahe vergessenen Punkt zur Stellung von Zeitungen in Deutschland hingewiesen: Sie seien laut Habermas zuständig für die "Grundversorgung" mit Kommunikation.…

Die Politik der ruhigen Wand

In einem Interview bin ich gestern sinngemäß gefragt worden, warum ich Journalisten an Tageszeitungen so häufig kritisieren würde. Die Frage fand ich anfangs originell, aber weil mir diese leider etwas…