Nothing for Money: Warum bezahlen Luxus ist

Tweet

Lassen Sie uns über Geld reden. Darüber, wie die Perspektiven für unseren Beruf und unsere Branche fernab von inhaltlichen und journalistischen Fragen aussehen.
***
Thomas Knüwer hat dem Chefredakteur des Handesblattes in dieser Woche stellvertretend für die Handelsblatt-Redaktion einen Pinocchio verliehen. Weil er, Knüwer, glaubte, die Redaktion habe in einer Geschichte über die Entwicklung bei Murdochs Online-Formaten […]

Der Kunde ist wenig – oder: @Telekom_hilftnicht

Tweet

Soso, man will das alles gar nicht so sehr mit diesen Sozialen Netzwerken, hat uns u.a. die „WuV“ jetzt wissen lassen. Weil das eh alles nicht wirklich funktioniere und tendenziell ja überschätzt sei, so wie das ganze Internet. Dabei wäre es vielleicht sinnvoll, Ursachenforschung in die andere Richtung zu betreiben — um dann die Frage […]

Da sind wir aber pad!

Tweet

Keine Ahnung, ob Matthias Döpfner und die anderen Verleger gerade bei täglichen Steve-Jobs-Dankeskniefall gestört werden (vermutlich nein, weil sie diese kleine Seite nicht lesen).  Aber weil man mich in letzter Zeit ziemlich oft gebeten hat, auf Veranstaltungen etwas Sinniges zum Thema „Medien & iPad“ zu sagen und ich befürchte, dass ein schlichtes „Wir werden sehen“ […]

Neues Leben in den Nischen

Tweet

Auf den ersten Blick haben Journalismus und die geplante Volkszählung in den 80er der alten, gemütlichen Bundesrepublik nicht sehr viel miteinander zu tun. Eigentlich sogar: gar nichts. Nur eines haben die beiden Dinge gemeinsam: Damals wie heute hat man, wenn auch in einem sehr unterschiedlichen Kontext, Computer als eine Bedrohung empfunden. Und interessanterweise dachte man […]

Ein Wunsch an die Zeitungen: Ein Kiosk

Tweet

Vermutlich bin einfach nur ein oller Nostalgiker. Aber ich mag Kioske. Ich mag es, vor diesen langen Regalen und Auslagen zu stehen und mir dann die eine oder andere Zeitung mitzunehmen. Ich habe meine Standardblätter, meistens nehme ich dann aber gerne einfach noch was dazu, je nach Lust und Laune und jeweiligem Standort. Danach liebe […]

Zehn Thesen zur Zukunft der Zeitung

Tweet

Das mit den Thesen ist momentan sehr angesagt und chic. Und weil mir gerade ein paar Sachen auf einem Flug nach Hamburg durch den Kopf gegangen sind und Flüge eh immer etwas langweilig sind, sind aus diesen losen Gedanken dann doch noch zehn Thesen geworden — zur Zukunft der Zeitung, weil ich inzwischen glaube, dass […]

Digitales Leben – oder: Eine Frage der Lehre

Tweet

Es ist jedes Mal das gleiche Spiel: Immer, wenn ich von Veranstaltungen zurück komme, in denen die Zukunft des Journalismus oder gleich irgendwie das Große und Ganze diskutiert wird, spekuliere ich insgeheim darauf, mich hinsetzen zu können — und den einen, den tödlichen, vernichtenden Blogbeitrag schreiben zu können. Den einen, der die Erkenntnise zwingend und […]

Die Zukunft heißt iPapier

Tweet

Natürlich gibt es zwischen der neu entdeckten Zurück-in-die-Zukunft-Strategie von Burda und dem Start der E-Plattform pubbles.de auf den ersten und vielleicht auch auf den zweiten Blick keinen Zusammenhang. Und natürlich ist es momentan auch ziemlich einfach, sich über die Plattform von Gruner&Jahr ein wenig lustig zu machen. Den einen oder anderen Bug findet man dort, […]

Was das Nichts ohne Nichts wäre

Tweet

Gerade eben habe ich mich online durch die Jubliäums-Beilage des „Straubinger Tagblatts“ gequält (bevor Sie fragen: Ich bin in Straubing geboren). Eine Quälerei war es übrigens gar nicht so sehr wegen des Inhalts, sondern weil das gute Stück online komplett flashverseucht und nur unter ziemlichen Anstrengungen und nervigen Ladezeiten zu lesen ist (man könnte übrigens […]