kein böses wort mehr…

…über spon. focus online berichtet heute tatsächlich darüber, dass die dings, ähm, die catterfeld mit dem bums, äh, dem carpendale, also möglicherweise vielleicht bald nicht mehr so dings und bums ist. weil ihr angeblich ein anderer gefällt, was man so hört. ähem.

keine sorge, ich bin echt keine spaßbremse. aber ich frage mich echt, warum sich spiegel und focus für geschichten über yvonne catterfelds amouren und maria furtwänglers missratene gaderobe hergeben. und ich frage mich auch, warum die print-leute dieser blätter ihre online-kollegen auch nur halbwegs ernst nehmen sollen, wenn sie sich auf diesem level bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.