KI: Künstlich ist nicht kreativ

Mal angenommen, ich würde diesen Text komplett von einer KI schreiben lassen – würden Sie ihn dann noch lesen wollen? Falls ja, hätte ich etwas falsch gemacht. Warum wir einen Kampf gegen die KI schon verloren haben und uns dennoch diese Technologie zunutze machen können (und auch sollten).

KI: Von Monica zur Super-Intelligenz

Technologie ist nicht einfach nur Handwerkszeug, sondern ändert unsere Berufsbilder. So ist das auch bei der KI.

KI, das neue Google

Vor etlichen Jahren wartete ein damals durchaus bekannter Verlagsmanager mit einer interessanten Prognose auf: In nur wenigen Jahren werde Google pleite sein. Wie er diese ulkige Einschätzung begründete, weiß ich nicht mehr. Sinngemäß aber schätzte er die Lage so ein, dass dieses Internet nur eine

Trauen Sie dieser Seite?

Was man bei den ganzen Debatten über KI gerne übersieht: Die Veränderungen gehen viel weiter, als dass man einfach jetzt mit ein paar neuen Tools arbeiten könnte. Stattdessen entsteht gerade mal wieder ein völlig neues Ökosystem für Medien und Kommunikation, auch wenn wir momentan noch keine Ahnung

multimediale berufsbilder

Tweet ok, den multimediareporter, den sich die die new york times leistet, wirds auf absehbare zeit bei uns wohl noch nicht geben. immerhin aber eine art vorvorläufer in der multimedialen zukunft: den videojournalisten. das kann man inzwischen sogar richtiggehend lernen.

merkel makellos (II)

Tweet nachtrag zur merkel-geschichte (die mit dem schweißfleck). heute bei kress.de gefunden: Jetzt hat der Sender zugegeben, dass das Foto manipuliert wurde. Ein freier Mitarbeiter habe einen Schweißfleck von dem Foto entfernt, sagte am Mittwoch der BR-Multimedia-Chef Rainer Tief. Damit habe er

1 euro fürs phrasenschweinderl

Tweet dritter tag mit der 43 k der djs. heute längere debatten über zeitungszukunft im digitalen zeitalter. natürlich gibts keine königswege (1 euro fürs phrasenschwein, ich weiß…), klar aber ist, dass sich einiges verändern wird (noch 1 euro…). meine these dazu: dem großteil der

curiosity killed the cat (III)

Tweet aus der serie „man-weiß-nicht-ob-es-stimmt- aber-man-kann-es-sich-gut-vorstellen-dass-es-stimmt“: angie merkel makellos.
Jetzt anmelden zu unserem Newsletter
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen .