Das Gift der Relotius-Lüge

Seit Freitag versuche ich, den neuen „Spiegel“ zu lesen. Das schaffe ich nur so mittelgut und ich bin mir ziemlich sicher: Wenn man versucht, den „Spiegel“ zu lesen, dann merkt man erst, was Claas Relotius angerichet hat. Read More

Wir Journalisten

Gerade eben nehmen wir Journalisten uns selbst wieder auseinander, wegen dieses Herrn Re…na, Sie wissen schon. Dabei sind wir nur manchmal so schlimm, wie wir es uns nachsagen. Manchmal dafür aber sogar noch schlimmer. Eine kleine Typologie des deutschen Medienschaffenden. Read More

Der Spiegel, die Reporter und die Preise

Im folgenden Beitrag kommen vergleichsweise oft die Begriffe „SPIEGEL“ und „Reporterpreis“ vor. Welche Schlüsse Sie daraus ziehen, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Read More

Die Milchkannen-Republik: Wo Facebook die Krönung der Innovation ist

Medien-Deutschland ist gerade dabei, sich bei der Digitalisierung zufrieden zurückzulehnen, weil man ja irgendwie ganz schön weit ist. Dabei tauchen deutsche Unternehmen in internationalen Rankings für Innovation selten auf. Vermutlich deshalb, weil auch im Medien-Betrieb die Milchkannen-Einstellung vorherrscht: 5G und den anderen Quatsch braucht man ja nicht überall. Medien-Deutschland kurz vor dem nächsten Jahrzehnt: ein Land im Selbstverzwergungs-Zustand. Read More

Smartspeaker: Und täglich grüßt das Google-Tier

Google launcht ein neues Produkt: eine Art Google News für Smartspeaker. Und klassische Medienunternehmen? Schauen zu und verpassen gerade mal wieder das nächste große Ding. Read More

Warum Seehofer-Witze öde und billig sind

Für diesen Beitrag dürft ihr mich meinetwegen alle verachten und mit der  ewigen Verdammnis aus der Digitalszene bestrafen – aber ich muss jetzt mal was loswerden:

Geht es mit etwas weniger Hochnäsigkeits-Attitüde, bitteschön?Read More

Der Jahres-Rundumschlag 2018

War 2018 nun ein gutes oder schlechtes Jahr für Medien? Keines von beidem.  Es war eines, wie wir sie in den kommenden beiden Jahrzehnten jedes Jahr erleben werden. Es war: in seinem ganzen Irrsinn ganz normal. Read More

Vergesst die Hand – jetzt kommt die Sprache!

Bevor jetzt wieder die beliebten 5/10/20-Megatrends des kommenden Jahres diskutiert werden – ich biete für 2019 nur einen an: Sprache! Das ändert nicht nur für Nutzer einiges. Sondern auch und gerade für Medienmenschen. Read More

2019 – ein ganz kleines bisschen mehr Optimismus, bitte!

Der folgende Beitrag könnte Spuren von Optimismus enthalten, den weniger freundliche Zeitgenossen auch als Naivität bezeichnen würden. Davon abgesehen werden hier Dinge vermischt, die man möglicherweise besser nicht vermischen sollte. Mir ist außerdem  bewusst, dass ein ordentlicher Rant weitaus mehr Reichweite erzielen würde. Trotzdem: Ich glaube, dass wir in Sachen Populismus und Medienschelte das Schlimmste hinter uns haben. Read More

Videos: Billig, schnell – schlecht

Am letzten Wochenende habe ich einen kleinen Workshop auf der Play-Konferenz in Berlin gemacht. Das Motto klang bestechend einfach: Mach sie einfach selbst, diese Sache mit den Videos. Ist ja inzwischen auch zu simpel. Theoretisch reichen das Smartphone und ein bisschen Zubehör im Hundert-Euro-Bereich, schon kann man ganz ordentliche Videos drehen. Read More