relaunch bei msnbc.com

Tweet

msnbc.com hat aufgeräumt. relaunch wirkt auf den ersten blick gelungen. dem alten angebot hatte man doch sehr angemerkt, dass an das ursprüngliche und doch schon etwas angegraute konzept im lauf der jahre immer wieder neue applikationen angedockt wurden. wirkte dann wie ein fachwerkhaus, dem man sukzessive einen oberbayerischen landhausbalkon und einen klinkeranbau verpasst hat.
jetzt: heller, …

lieber gleich in die senderkasse

Tweet

ja, zur schleichwerbegeschichte in der ard ist das meiste schon gesagt (nur noch nicht von allen). eines ist aber schon bemerkenswert, nämlich eine aussage von hr-intendant reitze. beistellungen (ein etwas euphemistischer begriff…) für produktionen bei sportübertragungen seien generell ja ok, nur eben nicht in den taschen der sportchefs.
öffentlich-rechtliche sendezeit de facto kaufen ist also ok, …

wir brauchen keinen anfang, nur ein ende

Tweet

bei uns ziemlich undenkbar: dass man inhalte exklusiv ins web stellt, bevor sie im eigentlichen muttermedium erscheinen. bei uns neigt man ja gerne zum umgekehrten weg, nämlich dinge, die schon mal irgendwo gesendet oder gedruckt wurden, gegen bezahlung oder zumindest nur für abonnenten erreichbar online zu publizieren.
habe allerdings unlängst erst bei einem vortrag an …

ein altes fundstück…

Tweet

… aus dem perlentaucher, (wieder-) entdeckt aufgrund der debatte, die sich momentan in einigen blogs nicht nur um das live-paper des emv entsponnen hat, sondern auch noch um die kollegen von spiegel online. spon-bashing ist ziemlich chic und als die jungs dann noch einen grimme-preis bekommen haben…
nun kann man ja den zustand des onlinejournalismus mit …

curiosity killed the cat (II)

Tweet

bei der akkreditierung für die medientage münchen darüber gestolpert, dass auch das thema podcasting diesmal auf einem panel behandelt wird.
kommt mir typisch deutsch vor. während alle welt schon wie irre podcastet, wird bei uns erst mal ein panel veranstaltet und vermutlich muss man dann noch ein paar studien in auftrag geben. erst mal das risiko …

willkommen bei der stasi

Tweet

man liest ja so einiges im laufe eines langen tages. nicht alles davon wird am abend in der das-hat-sich-jetzt-aber-mal-gelohnt-kategorie verbucht. manches hingegen bleibt haften, nicht allerdings unbedingt deswegen, weil´s so beeindruckend gut gewesen wäre. manchmal behält man auch ausgemachten quatsch im kopf.
wie so etwas bspw:
Medienjournalisten kontrollieren die Medien – aber wer kontrolliert eigentlich die …